Logo

Mehrere Kollisionen: Die Polizei sucht Zeugen

Murr. Auf der Landesstraße 1125 ereignete sich an der Einmündung zur Robert-Bosch-Straße am Samstag gegen 14 Uhr ein Unfall, bei dem laut Polizeibericht auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sind.

Ein 67-jähriger BMW-Fahrer war auf der Landesstraße ortseinwärts unterwegs. An der Kreuzung zur Robert-Bosch-Straße geriet er mit seinem Wagen nach links und touchierte hierbei seitlich einen entgegenkommenden Seat eines 55-Jährigen. Dann streifte er auf der entgegenkommenden Linksabbiegerspur die Beifahrerseite eines Ford einer 51-Jährigen.

Der Unfallverursacher fuhr trotz des angerichteten Schadens noch knapp 100 Meter weiter, bevor er ungebremst auf einen vorausfahrenden VW eines 49-Jährigen prallte, teilt die Polizei weiter mit. Bei den Zusammenstößen wurde niemand verletzt. Der angerichtete Schaden wird auf 25000 Euro geschätzt.

Aus den bisherigen Ermittlungen wurde bekannt, dass der BMW bereits im Bereich der Autobahnanschlussstelle Pleidelsheim, aus Fahrtrichtung Heilbronn kommend, aufgefallen war. Auch hier sei er mehrfach nach links auf die Gegenfahrbahn geraten, heißt es, und könnte andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Marbach unter der Rufnummer (07144) 9000 zu melden. (red)