Logo

Mehrere Verletzte durch Vorfahrtsunfall

Eine schwer verletzte Person und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Freitagabend auf der Bundesstraße 27 in Kirchheim, auf Höhe der Einmündung zur Landesstraße Richtung Bönnigheim, zugetragen hat.

Ludwigsburg. Was war passiert? Laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg kam ein 24-jähriger Autofahrer aus Richtung Bönnigheim gefahren. An der Stoppstelle zur Bundesstraße achtete er nicht auf die Vorfahrt eines aus Richtung Lauffen kommenden Fahrzeugs und beide Autos stießen im Einmündungsbereich zusammen.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde ein Fahrzeug in die Obstanlage geschleudert. Der 24-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und von den Feuerwehren Kirchheim und Besigheim schwer verletzt geborgen. Sein Beifahrer und der Fahrer des anderen Wagens verletzten sich nach ersten Erkenntnissen nur leicht.

20 000 Euro Schaden

Im Einsatz an der Unfallstelle in Kirchheim waren laut Polizei sowohl drei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug sowie die Feuerwehren Kirchheim und Besigheim mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften. Beide Fahrzeuge mussten jeweils mit Totalschaden abgeschleppt werden. Den Schaden an den Fahrzeugen gibt die Polizei mit 20 000 Euro an.