Logo

Freiberg

Mercedes bleibt auf der Seite liegen

Ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer war laut Polizei am Freitag gegen 19.45 Uhr auf der Bietigheimer Straße von der Landesstraße 1113 kommend in Richtung Freiberg unterwegs. Hinter ihm fuhr ein weiterer Mercedes, der von einem 68-Jährigen gelenkt wurde. Als der 30-Jährige an einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten VW Golf vorbeifahren wollte, erfasste der 68-jährige Fahrer die Situation nicht rechtzeitig und fuhr auf. Durch den Zusammenprall wurde der Mercedes des 68-jährigen nach links abgewiesen. Er kam auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Der Mercedes des 30-Jährigen wurde durch die Kollision auf den VW Golf geschoben.

Ludwigsburg. Der 68-jährige und seine 66 Jahre alte Beifahrerin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Freiberg war mit vier Fahrzeugen und 35 Kräften im Einsatz. Der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug vor Ort. Die Bietigheimer Straße musste während der Unfallaufnahme für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 15 000 Euro. (red)