Logo

Kriminalität

Mit Stuhl auf Kopf des Kontrahenten geschlagen

Ditzingen. In der Nacht auf Sonntag sind drei Männer im Alter von 20, 35 und 49 Jahren in einer Bar in der Gartenstraße in Ditzingen derart aneinandergeraten, dass einer von ihnen mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus musste.

Im Verlauf eines zunächst verbal ausgetragenen Streits soll der 49-Jährige mit der Faust gegen den Kopf des 35-Jährigen geschlagen und ihn leicht verletzt haben. Nachdem der 35-Jährige mit dem 20-Jährigen sowie einer weiteren Begleitperson das Lokal daraufhin verlassen hatte, entfachte sich zwischen den drei Personen erneut ein Streit. Dabei nahm der 35-Jährige offenbar einen Stuhl eines nahegelegenen Imbisses zur Hand und schlug damit gegen den Kopf des 20-Jährigen. Dieser erlitt eine Kopfverletzung, die zu einem späteren Zeitpunkt in einem Krankenhaus versorgt werden musste, so die Polizei.

Eine vorbeifahrende Streife wurde zufällig auf das Geschehen aufmerksam. Die Beamten notierten sich die Personalien aller Beteiligten und nahmen den 35-Jährigen mit zur Dienststelle. Da der 35-Jährige, bei dem noch ein Joint aufgefunden wurde, ebenfalls über Schmerzen klagte, musste ein weiterer Rettungswagen hinzugezogen werden.

Der 35- und der 49-Jährige müssen nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen. Zudem wird sich der 35-Jährige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. (red)