Logo

Bietigheim-Bissingen

Mit Taschenmesser Hund bedroht

Ludwigsburg. Nach einem Vorfall, der sich am Freitag gegen 9.30 Uhr in der Flößerstraße in Bissingen ereignete, sucht das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon (07142) 405-0, nun Zeugen. Nach derzeitigem Kenntnisstand hielt sich eine 43 Jahre alte Fußgängerin zusammen mit ihrem angeleinten Hund im Bereich der Schrebergärten in der Flößerstraße auf. Hier traf sie auf einen 52-Jährigen, der sich mit einer Schubkarre im Bereich des dortigen Bachlaufs befand. Nachdem der Hund den 52-Jährigen angebellt und in dessen Richtung gezogen hatte, schrie er den Hund wohl laut an und nahm plötzlich ein Taschenmesser für Gartenarbeiten in die Hand und drohte dem Hund. Die 43-Jährige, bekam es daraufhin mit der Angst zu tun, ging davon und alarmierte die Polizei. Zeugen, die den Ablauf des Vorfalls beobachten konnten, sollen sich bei der Polizei melden. (red).