Logo

Asperg

Motorradtricks mit zu viel Alkohol

Mit einem dreisten Zeitgenossen bekam es am Donnerstagabend ein Motorradfahrer beim Freibad zu tun. Ein 41-Jähriger sprach den Biker gegen 19.30 Uhr an. Er wollte auf dessen Motorrad posieren, um ein Bild zu machen. Der Besitzer willigte ein. Als der Fremde auf der Suzuki saß, startete er und fuhr ein Stück auf die Altachstraße. Dort hielt er an und ließ bei betätigter Vorderradbremse das Hinterrad durchdrehen, berichtet die Polizei.

Ludwigsburg. Der Motorradbesitzer verständigte die Polizei. Die Beamten trafen die beiden gemeinsam vor dem Freibad an. Der 41-Jährige trank gerade Alkohol. Die Polizisten führten einen Atemalkoholtest durch und stellten fest, dass er zu viel getrunken hatte. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und unbefugter Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs rechnen. (red)