Logo

Mülleimer am Bönnigheimer Gymnasium in Brand gesetzt

Bönnigheim. Großer Schreck am Bönnigheimer Alfred-Amann-Gymnasium: Der Brand eines Mülleimers hat eine Evakuierung nach sich gezogen.

Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg mitteilt, hat ein bislang unbekannter Täter am Freitag gegen 12.30 Uhr in der Damentoilette im zweiten Obergeschoss des Gymnasiums einen Papiermüllbehälter in Brand gesetzt. Durch die Hitzeentwicklung sprang das danebenliegende Waschbecken. Zudem wurde die gesamte Toilette stark verrußt. Ein Lehrer entdeckte das Feuer und verständigte sofort die Feuerwehr. Der Mann erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Etwa 200 Schülerinnen und Schüler wurden kurzfristig aus dem Gebäude gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Besigheim, Bönnigheim und Erligheim waren mit sechs Fahrzeugen und 48 Wehrleuten vor Ort.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf 5000 Euro. (red)