Logo

Ludwigsburg

Mutmaßlicher Dealer in U-Haft

Ludwigsburg. Dass auch sie „einen guten Riecher“ haben, bewiesen die zweibeinigen Beamten der Polizeihundeführerstaffel am vergangenen Donnerstag, als sie einen 31-Jährigen einer Kontrolle unterzogen und dabei eine Auswahl verschiedenster Betäubungsmittel in seinem Rucksack feststellten.

Der polizeibekannte Tatverdächtige hielt sich gegen 17 Uhr am Bahnhof auf. Als die Polizisten ihn und seinen mitgeführten Rucksack durchsuchten, entdeckten sie knapp 400 Gramm Marihuana, etwa 140 Gramm Amphetamin sowie etwa 1700 Extasy-Tabletten. Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen und das Zimmer, das er in Ludwigsburg bewohnt, wurde durchsucht. Weitere beweiserheblichen Gegenstände konnten hierbei jedoch nicht aufgefunden werden.

Der Mann sitzt nun wegen des Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln in Untersuchungshaft. (red)