Logo

Unfall

Nach Ausweichmanöver in Leitplanke geprallt

Möglingen/Markgröningen. Nachdem ein 48-jähriger Skoda-Fahrer am Mittwoch gegen 23.45 Uhr zwischen Markgröningen und Möglingen einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen musste und verunglückte, sucht die Polizei nun Zeugen. Der 48-Jährige war gerade auf der K1660 unterwegs, als ihm aus Richtung Möglingen der unbekannte Fahrer auf seiner Spur entgegenkam. Bei dem Ausweichmanöver geriet er mit seinem Wagen in die Leitplanke, die durch die Wucht aus der Verankerung gerissen wurde. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, den Schaden schätzt die Polizei auf 4200 Euro.

Bei dem entgegenkommenden Fahrzeug soll es sich um einen hellen Kleinwagen gehandelt haben. Hinweise dazu werden unter (07042)941-0 erbeten. (red)