Logo

Nach Randale: Polizei nimmt jungen Mann fest

Bietigheim-Bissingen. Im Parkhaus eines Einkaufsmarktes an der Talstraße in Bietigheim-Bissingen ist es am Montagabend zu einem Handgemenge zwischen einem erheblich alkoholisierten 18-jährigen Mann und seinen zwei Begleitern, 17 und 21, gekommen. Das Gerangel entstand nach Angaben der Polizei, weil die beiden Bekannten den 18-Jährigen davon abhalten mussten, Einkaufswagen gegen geparkte Fahrzeuge zu schieben. Stattdessen entfernte er jedoch einen Feuerlöscher und schleuderte diesen gegen Wände und den Boden, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Da die eingetroffenen Beamten nach eigenen Angaben den Eindruck gewannen, dass der 18-Jährige sich nicht beruhigen würde, nahmen sie ihn in Gewahrsam. Dabei skandierte er offenbar verfassungswidrige Parolen, die er jedoch gegen keine anwesenden Personen richtete.

Widerstand auf dem Revier

In der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers leistete der 18-Jährige auch noch Widerstand, dabei erlitt er leichte Verletzungen, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Ermittlungen der Polizei, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, dauern an. (red)