Logo

Ingersheim

Nach Wohnungsbrand: 80 000 Euro Schaden

Nicht gelöschte Kerzen waren möglicherweise die Ursache eines Schwelbrandes, der sich am Sonntagnachmittag in einer Wohnung in der Andreas-Kieser-Straße in Großingersheim entwickelt hat. Laut Polizei haben die von einem Tisch tropfenden Kerzen wohl einen Schwelbrand auf einem Teppich ausgelöst. Anschließend geriet dadurch ein Sofa in Brand, erlosch jedoch von selbst wieder. Dies führte aber zu einer starken Rauchentwicklung. Ein Anwohner bemerkte den Qualm gegen 22.45 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. 35 Einsatzkräfte aus Ingersheim und Bietigheim rückten aus. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf 80 000 Euro geschätzt. (red)