Logo

Hemmingen/Schwieberdingen

Nächtliche Einsätze für die Feuerwehr

In zwei Nächten hintereinander hat die Hemminger Feuerwehr wegen eines ausgelösten Rauchmelders ausrücken müssen. Am Sonntag kurz nach vier Uhr wurden die Retter ebenso wie Kräfte aus Markgröningen nach Schwieberdingen in die Stiegelstraße gerufen, dort war angebranntes Essen und der Rauch Grund für den automatischen Alarm, heißt es in einer Pressemitteilung. Schaden laut Polizei: rund 4000 Euro.

Ludwigsburg. Am Montag alarmierte die Leitstelle kurz nach zwei Uhr zu einem piepsenden Rauchwarnmelder in einem Hochhaus. Einen Auslöser gab es nicht – auch der Bewohner hatte die Töne nicht gehört, so die Feuerwehr. (jsw)