Logo

Ludwigsburg

Nötigung im Straßenverkehr

Ludwigsburg. Eine gefährliche Fahrt durch Ludwigsburg haben sich am Freitagabend zwei Männer geliefert: ein 42 Jahre alter Subaru-Lenker und ein 22-Jähriger in einem Jaguar.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 42-Jährige auf der Aldinger Straße in Richtung Stadtmitte von dem 22-Jährigen bedrängt, indem er dicht auffuhr und mehrmals die Lichthupe betätigte. Der Jaguar-Fahrer ließ sich immer wieder zurückfallen, um dann durch starkes Beschleunigen wieder aufzuschließen.

Einen ersten Überholversuch des Jaguar-Fahrers verhinderte der Lenker des Subaru dadurch, dass er sein Auto nach links zog. Schließlich gelang es dem 22-Jährigen doch noch, den 42-Jährigen zu überholen, er stoppte diesen auf der Robert-Franck-Allee. Beide Insassen des Jaguars stiegen aus und gingen auf den Subaru des 42-Jährigen zu, der sich dadurch laut Polizei bedroht fühlte und davonfuhr.

Die Nötigung durch den Jaguarfahrer ging jedoch auf der Friedrichstraße weiter. Letztendlich überholte der Jaguar erneut und bremste den Subaru bis zum Stillstand aus. Der Beifahrer des Jaguars stieg aus und trat gegen den Subaru.

Alle Beteiligten konnten schließlich durch die Polizei in der Hindenburgstraße angehalten werden. Die beiden Fahrer werden wegen der Verkehrsdelikte, der Beifahrer des Jaguars wegen Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon (0.71.41).18.53.53 zu melden. (red)