Logo

Ditzingen

Passat fährt ungebremst in den Vordermann

Mutmaßlich weil er das Abbremsen seines Vordermannes zu spät erkannte, fuhr ein 21-Jähriger am Montagabend gegen 21.15 Uhr auf der Autobahn, im Bereich Ditzingen, in das Heck eines VW Touran. Die beiden Fahrer waren in Richtung Heilbronn unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach befand sich ein Pannen-Laster auf dem rechten Fahrstreifen, der bereits durch die Polizei abgesichert wurde.

Ein 57-jähriger VW-Fahrer bremste sein Fahrzeug daher ab, um angemessen auf die Gefahrenstelle reagieren zu können. Der 21-Jährige reagierte vermutlich zu spät, sodass sein VW Passat nahezu ungebremst in den Touran fuhr. Es entstand ein Schaden von etwa 10000 Euro. Der Passat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die beiden rechten Fahrstreifen wurden im Rahmen der Bergungsarbeiten und Reinigungsmaßnahmen gesperrt.(red)