Logo

Markgröningen/Möglingen

Polizei sucht Zeugen nach Unfallfluchten

In Markgröningen und Möglingen ist es jetzt zu Verkehrsunfallfluchten gekommen, die einen Schaden von rund 8000 Euro gefordert haben. Die Tat in Markgröningen passierte nach Angaben der Polizei am Dienstag zwischen 5.30 und 12.50 Uhr am Hans-Grüninger-Weg. Die Beamten gehen davon aus, dass ein bislang unbekannter Autofahrer beim Vorbeifahren oder beim Rangieren einen Golf beschädigte, der entlang der Fahrbahn auf einem gekennzeichneten Parkplatz stand. Das Schadensbild lässt darauf schließen, dass die Beschädigungen an der kompletten linken Fahrzeugseite mutmaßlich durch einen Lkw verursacht wurden. Zudem wurden bei der Unfallaufnahme blaue Lackspuren festgestellt, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Der Schaden liegt bei rund 4000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Verkehrspolizeidirektion unter Telefon (07.11) 6.86.90 zu wenden.

Auf derzeit noch ungeklärte Art und Weise beschädigte ein Autofahrer in Möglingen ein Wohnmobil der Marke Fiat, das zwischen Sonntagmittag und Montagabend an der Daimlerstraße abgestellt war. An dem geparkten Fahrzeug entstand laut Polizei ein Schaden von ebenfalls etwa 4000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, sollen sich mit dem Polizeirevier in Kornwestheim unter der Telefonnummer (0.71.54) 1.31.30 in Verbindung setzen. (red)