Logo

polizeireport

Fußgänger schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Mittwoch einen 63-jährigen Fußgänger ins Krankenhaus bringen, nachdem er gegen von einem Auto angefahren worden war. Eine 45-Jährige wollte laut Polizei gegen 5.20 Uhr mit ihrem Auto von der Steinbeisstraße nach links in die Grempstraße einbiegen und übersah dabei den Fußgänger, der gerade die Grempstraße überquerte. Der 63-Jährige prallte gegen die Motorhaube und stürzte. (red)