Logo

Besigheim

Polizeistreife stoppt Alkoholfahrt

Ludwigsburg. Die Autofahrt eines 31 Jahre alten Mannes hat am späten Donnerstagnachmittag in Besigheim mit einer Blutentnahme und der Beschlagnahmung des Führerscheins geendet. Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg mitteilt, alarmierte eine Zeugin kurz vor 17 Uhr die Polizei, nachdem ihr die unsichere Fahrweise eines Transporters auf der B 27 zwischen Bietigheim-Bissingen und Besigheim aufgefallen war. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen nahm hierauf die Verfolgung auf. Da sich der Verkehr in Besigheim staute, war der 31-Jährige schließlich gezwungen, anzuhalten. Daraufhin kontrollierten die Beamten den Fahrer. Er wurde gebeten, aus dem Transporter auszusteigen. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung fiel es ihm schwer, das Fahrzeug kontrolliert zu verlassen. Zudem bemerkten die Polizisten sofort Atemalkoholgeruch bei dem Mann, worauf er einen Atemalkoholtest machen musste. Da dieser positiv verlief, musste er sich im weiteren Verlauf einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. (red)