Logo

Korntal-Münchingen/ Gerlingen

Radfahrer nach Unfällen in Kliniken gebracht

Bei Verkehrsunfällen in Korntal-Münchingen und Gerlingen sind zwei Radfahrer verletzt worden. In Gerlingen war ein 59 Jahre alter Mann nach Angaben der Polizei mit seinem E-Bike auf der Panoramastraße bergab in Richtung Innenstadt unterwegs. Eine 61-Jährige wollte mit ihrem Mercedes von der Reiflestraße nach links auf die Panoramastraße einbiegen und übersah den Radfahrer, heißt es in der Pressemitteilung. Bei dem Unfall wurde der E-Biker, der einen Helm trug, offenbar über die Motorhaube geschleudert. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 5500 Euro.

In Korntal befuhr eine 56-Jährige gegen 12.15 Uhr mit ihrem Opel die Mirander Straße in Richtung Wilhelmstraße. Sie wollte laut Polizei nach links in eine Hofeinfahrt einfahren und musste dazu über den Gehweg, auf dem ihr verbotswidrig ein 15-jähriger Radfahrer entgegenkam, wie es in der Mitteilung heißt. Dieser fuhr gegen den bereits zum Teil auf dem Gehweg stehenden Opel und kam zu Fall. Hierbei zog er sich mittelschwere Verletzungen zu, weshalb er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Schaden liegt bei etwa 850 Euro. (red)