Logo

murr

Randale in Unterkunft für Jugendliche

Bislang lief der Betrieb in der von der Caritas betreuten Unterkunft für unbegleitete minderjährige Ausländer im Murrer Industriegebiet geräuschlos. Doch am Montag randalierten gegen 23 Uhr zwei junge Männer und richteten einen Schaden in Höhe von rund 1800 Euro an. Wie die Polizei mitteilt, wollte offenbar ein 16-Jähriger, der alkoholisiert war, das bestehende Rauchverbot im Gebäude trotz mehrfacher Ermahnung nicht einhalten. Nachdem er von einem 18-Jährigen vor die Tür bugsiert worden war, beleidigte der Jüngere ihn und geriet in Rage. Er begann gegen Mobiliar zu treten und mit einer Greifzange auf Gegenstände einzuschlagen. Ein 17-jähriger Mitbewohner unterstützte ihn dabei.

Ludwigsburg. Einer der Betreuer zog sich in ein Büro zurück und verständigte die Polizei. Vermutlich war es der 17-Jährige, der daraufhin die Glasscheibe der Tür einschlug. Während er sich von den mittlerweile eingetroffenen Beamten beruhigen ließ, gab der Jüngere keine Ruhe und beleidigte die Polizisten zudem. Er musste zu Boden gebracht, mit Handschellen gefesselt und zum Revier mitgenommen werden. Auf richterliche Anordnung verbrachte er die Nacht dort in der Zelle. Vermutlich beschädigten die beiden Randalierer auch noch ein Auto, das vor der Unterkunft stand. An dem Wagen war die Zusatzbremsleuchte zerstört worden. (red)