Logo

Rauch in der Ludwigsburger Oststadtschule: Unbekannte zünden Klopapier an

Zur Großen Pause rückte die Feuerwehr an. Archivfoto: Alfred Drossel
Zur Großen Pause rückte die Feuerwehr an. Foto: Alfred Drossel

Ludwigsburg. Brennendes Toilettenpapier sorgte an der Justinus-Kerner-Schule am Donnerstag für eine aufregende große Pause. Im Polizeibericht war zunächst von der Oststadtschule in der Danziger Straße die Rede. Wie die Polizei mitteilt, rückten gegen 10.25Uhr sechs Fahrzeuge der Feuerwehr an, weil in der Schule der Feueralarm ausgelöst hatte.

Die Feuerwehr stellte schnell fest, warum es in der Jungentoilette stark rauchte: Unbekannte Täter hatten Toilettenpapier angezündet. Bis die Feuerwehr eintraf, war das zwar bereits wieder erloschen, trotzdem musste das gesamte Gebäude geräumt werden. Die Feuerwehr belüftete die Toilette, dann ging die Schule weiter. Die Polizei Ludwigsburg ermittelt nun wegen Brandstiftung. (red)