Logo

Kreis Ludwigsburg

Relativ ruhige Silvesternacht für Einsatzkräfte

Die zuvor in mehreren Sprachen verbreiteten Tipps für ein sicheres Feuerwerk haben im Kreis Ludwigsburg offenbar Wirkung gezeigt, denn die Silvesternacht ist nach Angaben der Polizei „relativ ruhig“ geblieben. Bis Montagabend hatte sie keinen größeren Einsatz zu vermelden. Ähnlich sieht es bei der Feuerwehr aus, die mancherorts zwar ausrücken musste, aber auch schnell wieder zurückkehren konnte.

Ludwigsburg. Einen Einsatz gab es unter anderem in Ditzingen, wo eine verirrte Rakete einen Baum auf einem Grundstück im Landhausweg entzündete. Auch in der Eglosheimer Straße in Asperg hatte ein Baum kurz nach Mitternacht Feuer gefangen. Gleich zwei Einsätze hintereinander verzeichneten die freiwilligen Retter in Sachsenheim, dort brannte eine Hecke, parallel hatte der Rauchmelder eines Unternehmens im Gewerbegebiet ausgelöst, weshalb auch die Bietigheimer Kollegen mit der Drehleiter alarmiert wurden. Gefunden werden konnte aber kein Auslöser. In Bietigheim-Bissingen wurden zudem kleinere Brände von Hecken und Mülleimern gemeldet, ebenso unter anderem in Möglingen, Hemmingen und Remseck. (jsw)