Logo

Rentnerehepaar sitzt falschen Dachdeckern auf

Ludwigsburg. Betrüger haben am Montag ein älteres Ehepaar in Ludwigsburg-Mitte so unter Druck gesetzt, dass es ihnen einen vierstelligen Geldbetrag übergab. Gegen 11.30 Uhr hatte ein Mann an der Tür des Paares anhaltend geklingelt und sich als Mitarbeiter einer tatsächlich existierenden Dachdeckerfirma ausgegeben, die gerade in der Nähe Reparaturen an einem Gebäude ausführte. Der Täter behauptete, dass er etwas am Dach bemerkt hätte, so dass man gemeinsam im Obergeschoss den vermeintlichen Schaden begutachtete. Er wies auch auf feuchte Stellen an einem Treppenaufgang hin, die er zuvor vermutlich selbst eingesprüht hatte.

Nach einem Telefonat mit seinem angeblichen Chef erschien ein weiterer Mann, beide boten an, den vorgetäuschten Schaden sofort zu reparieren – und drängen auf Barzahlung für die Teile im Fachhandel. Nachdem die beiden Täter weiter lautstark auf die Rentner einredeten, begab sich der Mann laut Polizei zur Bank und hob den geforderten vierstelligen Betrag ab. Die Täter begleiteten den Senior und übernahmen das Geld noch vor Ort. Nachdem niemand mehr erschien, erkundigten sich die Opfer bei der Dachdeckerfirma, die von dem ganzen Vorgang natürlich nichts wusste.

Das Polizeirevier sucht weitere Geschädigte. Ein Täter ist etwa 1,68 Meter groß, hat gebräunte oder dunklere Haut und spricht mit Akzent. Er trug Arbeitskleidung. Der andere Mann ist etwa 1,80 Meter groß und hat kurze Haare, er trug Jeans, Polohemd und Bauchtasche. Beide trugen Mund-Nasen-Bedeckung. Hinweise gehen an das Polizeirevier: (07141) 185353. (red)