Logo

Murr

Rote Ampel übersehen und Unfall verursacht

Drei verletzte Personen, zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von 31000 Euro lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend gegen 20.10 Uhr an der Einmündung L 1125 / L 1100 auf Gemarkung Murr ereignet hat. Der 21-jährige BMW-Fahrer befuhr den Bergkeltertunnel in Fahrtrichtung Steinheim und übersah an der darauffolgenden ampelgeregelten Einmündung das für ihn geltende Rotlicht.

Nachdem der BMW-Lenker die rote Ampel passierte, bremste dieser nachdem er sein Fehlverhalten erkannt hatte, sein Fahrzeug stark ab und wurde daraufhin gegen den verkehrsbedingt haltenden Nissan eines 44-Jährigen geschleudert. Der 44-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Linksabbiegerspur der L 1100 in Richtung Marbach aus Steinheim kommend.

Der Unfallverursacher erlitt durch den Verkehrsunfall leichte Verletzungen und wurde durch die anwesenden Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der 44-jährige Nissan-Lenker sowie dessen Beifahrer wurden ebenfalls leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren aufgrund der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (red)