Logo

Rote Ampel übersehen: Unfall bei Münchingen fordert drei Verletzte

Korntal-Münchingen. Drei Leichtverletzte musste der Rettungsdienst am Montagvormittag nach einem Unfall an der Kreuzung der Landesstraße 1141 mit der Kreisstraße 1656 bei Münchingen in Krankenhäuser bringen. Dies meldete die Polizei erst am Dienstag.

Zum Hergang: Eine 48 Jahre alte Toyota-Fahrerin war gegen 10.35 Uhr auf der L1141 aus Richtung Schwieberdingen unterwegs. Vermutlich übersah sie an der Abzweigung in Richtung Schöckingen, dass die Ampel für sie rot war. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Opel, in dem eine 75 Jahre alter Fahrerin und ein 79-jähriger Beifahrer saßen. Die 75-Jährige, die in die Gegenrichtung fuhr, hatte sich auf dem Linksabbiegestreifen nach Schöckingen eingeordnet und wollte bei grüner Ampel abbiegen.

Die beiden Frauen und der Mann erlitten leichte Verletzungen. An den Autos entstand ein Schaden von 9000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden.)