Logo

Schlägerei in der Geisinger Straße in Freiberg: 18-Jährigen im Auto eingekesselt und gegen den Kopf getreten

Eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter ist am Donnerstagabend erfolglos geblieben. Archivfoto: dpa
Eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter ist am Donnerstagabend erfolglos geblieben. Archivfoto: dpa

Freiberg. Nach einer Schlägerei in der Geisinger Straße in Beihingen ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Vermutlich aufgrund eines zurückliegenden Streits kam es dort am Sonntag kurz vor 22 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, an der mehrere Menschen beteiligt waren. Laut Polizei wurde ein 18 Jahre alter Autofahrer beim Parken von einem 19-jährigen BMW-Fahrer und einem 20-jährigen Fiat-Fahrer eingekesselt.

Der 18-Jährige alarmierte daraufhin laut Polizei seinen 49 Jahre alten Vater, der gemeinsam mit der 46-jährigen Mutter zum Ort des Geschehens kam. Der BMW-Fahrer ging die Mutter an und schubste sie, woraufhin ihr Sohn aus seinem Auto stieg. Er wurde vom Fiat-Fahrer zu Boden gestoßen. Ein weiterer 16-Jähriger trat dem am Boden liegenden 18-Jährigen gegen den Kopf. Als ihm der Vater zu Hilfe eilte, wurde er ebenfalls angegriffen. Ein 20-Jähriger, der sich noch im Fahrzeug des Opfers befand, alarmierte die Polizei.

Die Beamten des Polizeireviers Marbach trennten die Beteiligten, nahmen die drei 20, 19 und 16 Jahre alten Beschuldigten vorläufig fest und brachten sie zum Polizeirevier. Der 18-Jährige, sein Vater und auch der 19 Jahre alte Tatverdächtige erlitten leichte Verletzungen.