Logo

Schulschluss nach Feuer in zwei Toiletten

Haben sich bislang unbekannte Täter, die am Mittwoch in zwei Toiletten der Theodor-Heuglin-Schule im Ditzinger Ortsteil Hirschlanden mit Feuer experimentierten, etwa einen schlechten Scherz erlaubt, wie es die Polizei vermutet?

Ludwigsburg. Mehr als 200 Schüler betroffen

Jedenfalls löste gegen 12.20 Uhr die Brandmeldeanlage der Gemeinschaftsschule aus. Die insgesamt rund 220 Schüler und 25 Lehrer verließen hierauf das Gebäude, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Hausmeister entdeckte schließlich einen brennenden Halter für Papierhandtücher in der Mädchentoilette im Untergeschoss. In der benachbarten Jungentoilette sei ebenfalls versucht worden, den Halter in Brand zu setzen. Dieser begann laut Polizei jedoch nicht zu brennen.

Der Hausmeister konnte den kleinen Brand offenbar zügig mit Wasser löschen. Er wurde anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Ditzingen befand sich mit 29 Wehrleuten und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Schule fiel für den restlichen Tag aus. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (red)