Logo

Bietigheim-Bissingen

Schwarzfahrer wehrt sich gegen Durchsuchung

Ein 21-jähriger Mann hat am Montag gegen 11.40 Uhr am Bahnhof in Bietigheim-Bissingen Widerstand gegen Bundespolizisten geleistet. Zuvor hatte ein Kontrolleur im Rahmen einer gemeinsamen Kontrollaktion der Bahn und der Bundespolizei in einer S-Bahn der Linie S5 festgestellt, dass der 21-Jährige kein Ticket hat. Da der Mann sich nicht ausweisen wollte, verließen die Beamten mit ihm in Bietigheim den Zug.

Als der 21-Jährige nach Ausweisdokumenten durchsucht werden sollte, wehrte er sich dagegen und wurde von den Beamten fixiert. Dabei zog sich eine Polizistin ein Hämatom am Bein zu. Bei der Durchsuchung wurde schließlich ein Ausweis gefunden. Der bereits polizeibekannte Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen. (red)