Logo

Schweres Unwetter tobt über dem Kreis

Umgstürzte Bäume
Am Morgen nach dem Unwetter liegen ungestürzte Bäume auf einer Straße am Hauptbahnhof in Stuttgart. Foto: Simon Adomat/VMD-Images/dpa Foto: Simon Adomat/VMD-Images/dpa

Kreis Ludwigsburg. Ein schweres Unwetter, das vor allem enorme Regenmengen mit sich brachte, ist Montagabend über weiten Teilen des Landkreises niedergegangen. Der Deutsche Wetterdienst gab für die Zeitspanne zwischen 20.30 und 21.30 Uhr eine Warnung vor „extremem Unwetter“ heraus. Dieser Warnstufe zufolge kann es zu „extrem heftigem Starkregen zwischen 50 und 70 Liter pro Quadratmeter und Stunde kommen sowie zu Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h.“ Tatsächlich stürzte das Wasser nach dem schwül-heißen Tag förmlich vom Himmel, in ersten Meldungen wird von umgestürzten Bäumen und herabfallenden Ästen berichtet. Laut VVS ist auch der S-Bahn-Verkehr wegen des Unwetters beziehungsweise wegen Unwetterschäden zeitweise eingestellt. Betroffen sind auch die Linien S4 nach Marbach und S5 nach Bietigheim-Bissingen. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg kann vorerst keine keine Einschätzung der Lage treffen, die Beamten haben alle Hände voll zu tun. „Bei uns ist Land unter“ lautete die knappe Auskunft. (fri)

Unwetter
Bildergalerien

Unwetter hinterlassen heftige Schäden in der Region