Logo

Sechs Jugendliche randalieren auf Schulgelände

Remseck. Der Polizeiposten Remseck ermittelt derzeit gegen sechs Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren, die am Dienstag gegen 20 Uhr auf dem Gelände einer Schule in der Neckarkanalstraße in Aldingen randalierten. Ein Hausmeister hatte bemerkt, dass die Haupteingangstür der Schule mit Gewalt eingedrückt worden war. In einem Innenhof hatten die Tatverdächtigen mehrere Mülltonnen umhergeworfen und mit großer Wucht gegen eine weitere Tür getreten. Darüber hinaus gelangten die Jugendlichen auf noch unbekannte Weise die angrenzende Sporthalle.

Gleich aggressiv reagiert

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeipostens Remseck traf in unmittelbarer Nähe zur Schule sechs Teenager an. Diese hätten sogleich provozierend und aggressiv auf die beiden Beamten reagiert, heißt es im Polizeibericht. Es sei Verstärkung angefordert worden, um die Jugendlichen kontrollieren zu können. Besonders einer der vier 16-Jährigen habe sich durch aggressives Verhalten den Polizisten gegenüber hervorgetan. Er sei von seinen Altergenossen getrennt worden und habe Handschließend angelegt bekommen. Nach der Kontrolle wurden die Jugendlichen auf freien Fuß gesetzt, vier wurden noch vor Ort von ihren verständigten Erziehungsberechtigten abgeholt. Der äußerst aggressive 16-Jährige wurde zuhause abgeliefert. Einer der beiden 17-Jährigen, der den Beamten als einziger mit Respekt entgegengetreten sein soll, ging selbstständig heim.

Die Jugendlichen müssen nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch rechnen. (red)