Logo

Pleidelsheim

Sekundenschlaf führt zu Unfall

Ein Polizist nimmt den Unfall auf, der sich gestern Morgen in Pleidelsheim ereignete.Foto: Alfred Drossel
Ein Polizist nimmt den Unfall auf, der sich gestern Morgen in Pleidelsheim ereignete. Foto: Alfred Drossel

Zwei leicht verletzte Autofahrer und ein Schaden in Höhe von rund 12.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 5.50 Uhr in der Beihinger Straße in Pleidelsheim ereignete.

Ein 35 Jahre alter Mann wollte mit seinem Fiat von der Hauptstraße nach links in die Beihinger Straße abbiegen. Der Kreuzungsbereich ist laut Mitteilung der Polizei zwar ampelgeregelt, jedoch waren die Ampeln aufgrund der Uhrzeit noch nicht in Betrieb. Der 35-Jährige übersah mutmaßlich wegen eines Sekundenschlafs einen 42 Jahre alten Dacia-Fahrer, der auf der Beihinger Straße in Richtung Freiberg unterwegs war. Er nahm ihm die Vorfahrt und prallte nahezu ungebremst in die Seite des Dacia.

Durch den Aufprall geriet der Pkw des 42-Jährigen ins Schlingern und kippte schließlich auf die Fahrerseite. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die verletzten Fahrer kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Pleidelsheim befand sich mit 21 Wehrleuten und drei Fahrzeugen im Einsatz. (red)