Logo

REmseck

Stau auf Neckarbrücke zu spät erkannt

Ludwigsburg. Zwei Leichtverletzte und ein Schaden in Höhe von 12 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 1100. Ein 39-Jähriger war gegen 16.50 Uhr in einem VW in Richtung Hochberg unterwegs. Vermutlich erkannte er zu spät, dass sich der Verkehr auf der Neckarbrücke staute, so dass er einem vor ihm stehenden Porsche, an dessen Steuer eine 42-Jährige saß, ins Heck krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ihr Wagen noch auf den Opel einer 54-Jährigen geschoben. Die 42-Jährige musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden und auch der 39-Jährige erlitt Verletzungen. (red)