Logo

Möglingen

Stauende übersehen: 38-Jähriger verletzt

Eine leicht verletzte Person und Schaden in Höhe von etwa 33.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 9.30 Uhr auf der A.81 zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Süd und -Nord ereignete. Ein 57 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war, übersah offensichtlich ein Stauende und fuhr auf einen bereits stehenden Seat eines 38-Jährigen auf. Der Seat wurde aufgrund der Wucht des Aufpralls auf den VW einer 42-Jährigen geschoben, die wiederum auf den Mercedes eines 64-Jährigen vor ihr prallte.

Der 38-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Mercedes des 57-Jährigen sowie der Seat und der VW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen bis gegen 11.15 Uhr gesperrt. Es kam zu einem Rückstau von mehreren Kilometern. (red)