Logo

M;arkgröningen

Streit zwischen Vater und Sohn artet aus

Ludwigsburg. In einem Wohnhaus am Rande der Innenstadt ist es am Donnerstagabend zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Vater und seinem Sohn gekommen. Der 54 Jahre alte Vater, der vermutlich alkoholisiert war, wurde dabei leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Männer waren gegen 21.30 Uhr zunächst in einen verbalen Streit geraten. Die Debatte spitzte sich derart zu, dass der 54-Jährige schließlich mit einer Schreckschusswaffe auf seinen 22 Jahre alten Sohn gezielt und geschossen haben soll. Daraufhin habe der unverletzt gebliebene Sohn dem Vater mehrere Schläge verpasst und ihm die Waffe abgenommen. Er verständigte die Polizei und übergab den Beamten bei deren Eintreffen die Waffe. Die Ermittlungen dauern an. (red)