Logo

Steinheim

Tatverdächtiger lebensgefährlich verletzt

Am späten Freitagabend ist ein 53-Jähriger nach einem versuchten Tötungsdelikt in der Mörikestraße in Steinheim von der Polizei angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Schuss traf ihn im Gesicht. Der Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen. Den bisherigen Ermittlungen zufolge ist der Mann dringend tatverdächtig, gegen 18 Uhr auf offener Straße unvermittelt auf einen 45-jährigen Pizzaboten geschossen zu haben. Die Polizei löste sofort eine Fahndung im kompletten Stadtgebiet von Steinheim aus, Ermittlungen führten die Polizei zu dem 53-jährigen Tatverdächtigen.

Ludwigsburg. Kurz vor 23 Uhr wollte der Tatverdächtige ein Wohnhaus in Steinheim verlassen und traf dabei auf Kriminalbeamte des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass sich im Verlauf des Einsatzes ein Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizisten löste, der den 53-Jährigen im Gesicht traf und lebensgefährlich verletzte. Der Tatverdächtige wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Sein Gesundheitszustand sei inzwischen stabil, teilte die Polizei mit. Bei der Festnahme hatte der 53-Jährige laut Polizei eine scharfe Pistole (Kaliber neun Millimeter) bei sich und war vermutlich alkoholisiert. (red)