Logo

Steinheim
Tausende Weinblätter von Reben geklaut

Ein geschätzter Schaden und Verdienstausfall in Höhe von etwa 10000 Euro sind das Ergebnis eines Diebstahls von tausenden Weinblättern im Gewann „Lot“ in der Nähe der Keltergasse im Ortsteil Höpfigheim. Die Tat muss sich zwischen Mittwoch, 20 Uhr und Samstag, 16.45 Uhr ereignet haben.

Der 57-jährige Winzer entdeckte die Tat gegen 14 Uhr und verständigte die Polizei. Vor Ort stellten die Beamten dann fest, dass der Täter bei vier Reihen Jungfeldreben mit einer Gesamtfläche von etwa zwölf Ar sämtliche Blätter geerntet hatte. Durch das Entfernen der Blätter sind die Weinreben für den Weinanbau nun nutzlos.

Im Anschluss an die Anzeigenaufnahme erwischte der 57-Jährige gegen 16.45 Uhr eine männliche Person zwischen den Weinreben auf frischer Tat. Als der Tatverdächtige den Winzer bemerkte, flüchtete er mit einer Tasche voller Weinblätter zu Fuß in Richtung Höpfigheim.

Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: männlich, südländisches Erscheinungsbild, etwa 45 Jahre alt, trug ein braunes T-Shirt und eine dunkle Arbeitshose und führte eine blaue Einkaufstasche, vermutlich von einem Discounter, mit sich. Die Haare seien schwarz und am Hinterkopf licht gewesen.

Aufgrund der Menge der geernteten Weinblätter kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese für den Verkauf bestimmt sind.

Zeugen, die Angaben zur Aufklärung der Tat machen können, werden gebeten sich unter Telefon (07144) 900-0 mit dem Polizeirevier Marbach in Verbindung zu setzen.(red)