Logo

Tresor und Fisch gestohlen: Zwei Einbrüche in Gaststätten in der John-F.-Kennedy-Allee in Pattonville

Die Unfallstelle wurde komplett gesperrt. Foto: lassedesignen/stock.adobe.com
Die Unfallstelle wurde komplett gesperrt. Foto: lassedesignen/stock.adobe.com

Pattonville. In gleich zwei Gaststätten in der John-F.-Kennedy-Allee in Pattonville sind in der Nacht von Sonntag auf Montag Einbrüche verübt worden. Möglicherweise hängen die Taten zusammen.

Wie die Polizei mitteilt, konnten zwei Zeugen gegen 1.25 Uhr vier männliche Personen beobachten, als diese von einem Café in Richtung Columbusstraße flüchteten. Dabei sollen sie einen Tresor getragen haben. Die Täter waren über eine aufgehebelte Glastür in das Café gelangt und hatten es nach Wertgegenständen durchsucht. Laut den Zeugenaussagen soll es sich um vier Täter im Alter zwischen 18 und 20 Jahren gehandelt haben. Alle waren 1,70 bis 1,80 Meter groß. Drei von ihnen waren dunkel gekleidet, während der vierte eine helle Jacke trug. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

In derselben Nacht wurde in der John-F.-Kennedy-Allee zudem in eine Gaststätte eingebrochen. Die Unbekannten gelangten hier über ein Fenster in das Gebäude und durchwühlten Schubladen und Schränke. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde aber lediglich Fisch gestohlen. Auch hier steht der Schaden noch nicht fest. Der Polizeiposten Remseck ermittelt und nimmt unter der Nummer (07146) 280820 weitere Zeugenhinweise entgegen. (red)