Logo

Bietigheim-Bissingen

Übler Kopfstoß am Bahnhof

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen offenbar acht Personen ist es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.50 Uhr im Eingangsbereich des Bahnhofs Bietigheim-Bissingen gekommen.

Ludwigsburg. Ein 29-jähriger deutscher Staatsangehöriger soll nach jetzigem Stand der Ermittlungen durch einen bislang unbekannten Täter mit einem Kopfstoß im Gesicht verletzt worden sein. Grund hierfür waren offenbar Streitigkeiten um ein Handy. Eine Streife des Bundespolizeireviers Stuttgart stellte wenige hundert Meter vom Ereignisort entfernt eine stark alkoholisierte vierköpfige Personengruppe fest, welche offenbar ebenfalls in den Vorfall verwickelt gewesen sein soll.

Der mit knapp 2,4 Promille alkoholisierte 29-Jährige erlitt durch den Kopfstoß eine Platzwunde und wurde durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Alle Tatbeteiligten sollen zuvor eine ansässige Bahnhofsgaststätte besucht haben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder dem Täter geben können, werden gebeten sich bei dem ermittelnden Bundespolizeirevier Stuttgart unter der Telefonnummer (07 11) 87 03 50 zu melden. (red)