Logo

Freiberg

Unfall durch Aquaplaning auf der A 81

Ludwigsburg. Ein Leichtverletzter und Sachschaden von etwa 33 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 19.25 Uhr auf der BAB 81 zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord ereignete. Ein 49 Jahre alter BMW-Fahrer war aus Heilbronn in Richtung Stuttgart auf dem linken von insgesamt drei Fahrtstreifen unterwegs und verlor vermutlich aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend schleuderte er gegen den BMW eines 47-Jährigen, der den mittleren Fahrstreifen befuhr. Im weiteren Verlauf stießen beide Verkehrsteilnehmer gegen die Leitplanken und kamen anschließend auf dem Standstreifen zum Stillstand. Der 47-jährige Fahrer zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu. Beide BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen bis etwa 21.15 Uhr gesperrt. Es entstand ein Rückstau von mehreren Kilometern. Darüber hinaus befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren Freiberg und Pleidelsheim mit sechs Fahrzeugen und 38 Wehrleuten an der Unfallstelle im Einsatz. (red)