Logo

Unfall fordert verletztes Kind und hohen Schaden

Remseck. Ein Auffahrunfall auf Höhe der Einfahrt zu den Parkplätzen eines Baumarkts und der Stadtbahnhaltestelle in Aldingen hat am Montagnachmittag ein leicht verletztes Kind und etwa 30.000 Euro Schaden gefordert. Eine 31-Jährige war mit ihrem BMW und ihrer fünfjährigen Tochter auf der Cannstatter Straße unterwegs und musste an der Kreuzung mit der Straße Am Holzbach an einer roten Ampel bremsen. Ein 32-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter realisierte das offensichtlich nicht und fuhr auf, teilte die Polizei mit. Der Rettungsdienst versorgte das durch die Kollision leicht verletzte Kind vor Ort. (red)