Logo

Pleidelsheim

Unfall nach Sekundenschlaf auf der Autobahn

Glücklicherweise ohne Verletzte blieb ein Verkehrsunfall der sich am Freitag, kurz nach 2 Uhr, auf der Autobahn 81, zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord in Fahrtrichtung Stuttgart, ereignete. Ein 61-Jähriger fuhr mit seinem Lastwagen und Anhänger auf dem rechten von insgesamt drei Fahrstreifen der Autobahn. An einer Nachtbaustelle wurde die Fahrbahn von drei auf eine Spur verengt, so dass nur noch der linke Fahrstreifen befahrbar war. Der 61-Jährige kollidiert nahezu ungebremst mit der Absperrwand und dem unbesetzten Lastwagen der Baustelleneinrichtung. Im weiteren Verlauf geriet der Lastzug des 61-Jährigen nach links und kam schließlich auf dem mittleren und linken Fahrstreifen zum Stillstand. Dadurch war die Fahrbahn zunächst voll gesperrt.

Ludwigsburg. Vermutlich war der 61-Jährige wegen eines Sekundenschlafs kurz weggenickt. Gegen 3 Uhr konnte der Lastzug mit Anhänger von der linken Fahrspur geborgen werden, so dass der Fahrstreifen wieder freigegeben werden konnte. Der Schaden beläuft sich auf etwa 70 000 Euro. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Autobahnmeisterei Ludwigsburg kümmerte sich vor Ort um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Die Bergungsarbeiten dauerten bis etwa 6 Uhr an, so die Polizei. (red)