Logo

Verletzte nach Streit in Sammelunterkunft

Gerlingen. Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Sammelunterkunft an der Siemensstraße in Gerlingen hat am Montagabend gegen 22.55 Uhr einen größeren Polizeieinsatz nach sich gezogen. Ein 26-Jähriger und ein 21-Jähriger tranken offenbar gemeinsam Alkohol, als es aus bislang ungeklärten Gründen zu einem Streit kam – und der 26-Jährige dem anderen eine Bierflasche auf den Kopf schlug, wie es in der Mitteilung heißt.

Nachdem sich der Streit vor die Tür verlagerte, holte der stark blutende 26-Jährige wohl ein Messer und fügte seinem Kontrahenten im Hof mehrere Schnittwunden zu. Die Polizisten trafen die beiden Tatverdächtigen in ihren jeweiligen Zimmern an. Ein Test bestätigte den Verdacht einer Alkoholisierung bei den Männern.

Der Rettungsdienst brachte die Tatverdächtigen zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser, während die Polizisten das Areal nach Beweismitteln absuchten. Die weiteren Ermittlungen, heißt es, übernimmt der Polizeiposten in Gerlingen. (red)