Logo

Mundelsheim
Vier Schwerverletzte nach einem Unfall in Mundelsheim

Drei Fahrzeuge sind beteiligt. Foto: 7aktuell Simon Adomat
Drei Fahrzeuge sind beteiligt. Foto: 7aktuell Simon Adomat
Vier Schwerverletzte hat es bei einem Unfall am Freitag um 18 Uhr in Mundelsheim gegeben.

Mundelsheim. Ein 44-jähriger Audi-Lenker fuhr auf der Kreisstraße 1700 von Pleidelsheim in Richtung Mundelsheim. Auf Höhe eines Einkaufsmarktes am Ortseingang fuhr er aus laut Polizei bislang unbekannter Ursache einer 23-jährigen VW-Polo-Lenkerin ins Heck, so dass diese mit ihrem Auto auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten BMW X3 geschoben wurde. Durch die Wucht der Kollision wurden sowohl der Audi-Lenker als auch die VW-Polo-Lenkerin schwer verletzt. Zudem wurden zwei weitere Insassen im Alter von 22 und 23 Jahren, die im VW Polo saßen, ebenfalls schwer verletzt. Die Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt etwa 55000 Euro. Die Kreisstraße musste für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Feuerwehr Mundelsheim und der Rettungsdienst waren mit starken Kräften vor Ort. Zudem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer (0711) 6869-0 zu melden. (red)