Logo

Sachsenheim

Wilde Müllablagerungen bei Häfnerhaslach

Die Forstleute finden derzeit vermehrt wilde Müllablagerungen in den von ihnen betreuten Staatswald-Revieren. Selbst in Schutzgebieten wird Müll abgelagert und dadurch die Natur verunreinigt. Im Forstrevier Kraichgau-Stromberg wurden seit Anfang Mai zwei größere Müllablagerungen gefunden. Am Westlichen Rennweg auf Gemarkung Häfnerhaslach wurde ein großer Tank samt Rohrleitungssystem entsorgt. ForstBW hat deshalb Anzeige erstattet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Diese können an den Polizeiposten Sachsenheim über (07147) 27406-0 oder per Mail an SACHSENHEIM.PW@polizei.bwl.de gemeldet werden.

Bei dem zweiten Fund auf Gemarkung Sternenfels handelt es sich um Renovierungsabfälle und Bauschutt, die in der Nähe eines Gewässers abgelagert wurden. Auch hier hat ForstBW Anzeige erstattet. Hinweise zu diesem Fund nimmt der Polizeiposten Maulbronn unter (07043) 2317 oder über MAULBRONN.PW@polizei.bwl.de entgegen.

Wilde Müllablagerungen schaden Natur und Umwelt. Die erheblichen Kosten für die Entsorgung trägt die Allgemeinheit. Bei solcher Abfallentsorgung handelt es sich in jedem Fall um eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet wird. In besonders schweren Fällen der Umweltverschmutzung kann diese auch als Straftat gewertet und verfolgt werden. (red)