Logo

Tamm

Zehnjähriger wird Raubopfer

Ein zehnjähriger Junge wurde am Mittwoch gegen 13.20 Uhr am Bahnhof in Tamm Opfer eines Raubes. Als der Zehnjährige im Bereich des Bahnhofes an der Bushaltestelle aus dem Linienbus 536 ausgestiegen war, näherte sich ein bislang unbekannter Täter, der ihm seine mitgeführte Sporttasche aus den Händen entriss. Nachdem der junge Bub, der die Tasche gerade um den Hals hängen wollte, noch vergeblich versucht hatte, die Sporttasche am Trageriemen festzuhalten, rannte der Unbekannte mitsamt dem Diebesgut in Richtung einer Tankstelle davon. Bei dem unbekannten Täter soll es sich um einen Mann handeln, der circa 30 Jahre alt und etwa 170 cm groß ist.

Er hat dunkelbraune bis schwarze Haare, die an den Seiten rasiert sind. Darüber hinaus trug er zur Tatzeit eine schwarze Kapuzenjacke ohne Aufdruck, deren Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Bei dem entwendeten Diebesgut handelt es sich um eine blau, orange, weiß, schwarz gemusterte Sporttasche der Marke „ForYou“ mit schwarzer Schlaufe und Haltegriffen. In der Tasche befanden sich graue Adidas Turnschuhe, ein BVB-Fußballtrikot sowie eine kurze schwarze Sporthose. Der Wert des Raubguts wurde auf rund 100 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon (0 71 41) 189, in Verbindung zu setzen. (red)