Logo

Zwei Spuren auf der A81 nach Unfall gesperrt

Steinheim. Rund 17500 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Dienstagmorgen mit vier beteiligten Autos auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim in Fahrtrichtung Heilbronn. Ursächlich war offenbar eine 60 Jahre alte VW-Fahrerin, die auf Steinheimer Gemarkung aufgrund einer Wanderbaustelle auf der linken Spur gegen 8.30 Uhr „unvermittelt“ zwischen zwei Toyotas gelangte, von denen einer eine Vollbremsung einlegen musste, wie es in der Pressemitteilung heißt. Zeitgleich musste ein vorausfahrender Ford ebenfalls verkehrsbedingt abbremsen. Dadurch sei es laut der Polizei zu der Karambolage gekommen. Zwei Fahrzeuge verkeilten sich darüber hinaus so ungeschickt auf der Autobahn, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme gegen 10.20 Uhr waren zwei Spuren auf der A81 gesperrt, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Verletzt wurde laut Polizei aber offenbar niemand. Allerdings kam es zu einem langen Stau auf der Strecke. (red)