Logo

Murr

Zwei umgestürzte Bäumewerdenauf L 1000 zu Gefahr

Nahezu fünf Stunden lang komplett gesperrt war die Landesstraße 1100 am Sonntag zwischen dem Bergkeltertunnel bei Murr und dem Abzweig nach Benningen. Der Grund: Auf einem 15 Meter hoch gelegenen Steinplateau waren zwei Bäume umgestürzt und drohten, auf die Straße zu fallen.

Ludwigsburg. Dies hatte ein Autofahrerum 16.30 Uhr der Polizei gemeldet. Die beiden Bäume mit einem Durchmesser von einem halben Meter hatten sich jeweils in zwei kleineren Bäume verfangen.

Die Polizei sperrte den Straßenabschnitt in beide Richtungen für Fahrzeuge wie Fußgänger. Es wurde eine Umleitung von Murr über Steinheim und Erdmannhausen nach Marbach eingerichtet.

Die Feuerwehr Marbach, die mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann vor Ort war, konnte die zwei umgestürzten Bäume wegen der akuten Gefahr nicht beseitigen. So wurden der zuständige Förster und die Straßenmeisterei Ludwigsburg alarmiert, die mit drei Fahrzeugen und vier Mann anrückte. Die umgestürzten Bäume konnten schließlich mit einem Traktor mit Seilwinde von dem Steinplateau auf die Straße werden, wodurch ein sicherer Abtransport möglich wurde.

Die Vollsperrung der L 1100 dauerte von 16.44 Uhr bis 21.40 Uhr. Es kam zu keiner tatsächlichen Gefahr von Verkehrsteilnehmern. (red)