Logo

Möglingen

Auto steht quer auf der Fahrbahn

Am Freitag, um 20.55 Uhr, ereignete sich auf der Straße zwischen Möglingen und Stuttgart-Stammheim, auf Höhe des Schwalbenhofs, ein Verkehrsunfall mit sechs leicht verletzten Personen. Zum Unfallzeitpunkt stand ein unbeleuchtetes Auto quer auf der Fahrbahn. Der von Möglingen kommende 21-jährige Lenker eines Mercedes bemerkte das Fahrzeug und fuhr langsam an die Gefahrenstelle heran.

Ein aus der entgegengesetzter Richtung kommender 18-jähriger Fahrer eines Fiat erkannte die Gefahrenlage vermutlich zu spät und versuchte dem querstehenden Fahrzeug nach rechts auszuweichen. Hierbei geriet der Fiat zunächst in den Grünstreifen und schleuderte von dort auf die Gegenspur. Obwohl der Mercedes-Fahrer noch versuchte auszuweichen, kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

Das unbeleuchtete Fahrzeug, bei dem es sich vermutlich um einen dunklen Mercedes-Kombi handelte, entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Infolge des Unfalls wurden der Fahrer des Fiats sowie dessen beiden 17-jährige Mitfahrer leicht verletzt. Ebenso wurden der Fahrer des Mercedes und dessen Mitfahrer im Alter von 17 und 19 Jahren leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 80.000 Euro. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn in beide Fahrtrichtungen für etwa zwei Stunden voll gesperrt. An der Unfallstelle waren drei Streifenwagen- sowie eine Rettungswagenbesatzung im Einsatz.

Personen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Kornwestheim unter Telefon (07154) 1313-0 in Verbindung zu setzen. (red)