Logo

Regionalverkehr

Bahn überlässt der Konkurrenz 30 Lokführer

350_0900_21870_COKRFreistellbahn.jpg

Stuttgart. Die Bahntochter DB Regio wird ab dem kommenden Juni 30 Lokführer beim privaten Betreiber Go-Ahead einsetzen. Beide Unternehmen haben gestern in Stuttgart im Beisein des Verkehrsministers Winfried Hermann (Grüne) einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Der Arbeitsmarkt für Lokführer gilt seit Langem als leergefegt. Go-Ahead und der Mitbewerber Abellio lösen die DB Regio mit Beginn des Sommerfahrplans im Stuttgarter Regionalzugnetz ab. (phs)

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können