Logo

Bauarbeiten sind gut angelaufen

Hessigheimer Ortsdurchfahrt wird in drei Abschnitten erneuert

Kaum Beschwerden, kein Verkehrschaos: Seit Montag wird die Hessigheimer Ortsdurchfahrt saniert. Foto: Holm Wolschendorf
Kaum Beschwerden, kein Verkehrschaos: Seit Montag wird die Hessigheimer Ortsdurchfahrt saniert. Foto: Holm Wolschendorf

Hessigheim. Seit Anfang der Woche saniert das Ludwigsburger Landratsamt die Hessigheimer Ortsdurchfahrt im ersten Abschnitt. Autofahrer müssen sich deshalb in den nächsten Monaten auf abschnittsweise Vollsperrungen und Umleitungen einstellen. Anlieger können derzeit ihre Garagen nicht mehr anfahren. Mit den ersten Tagen der Großbaustelle ist Hessigheims Bürgermeister Günther Pilz sehr zufrieden. Es gebe kaum Rückmeldungen oder Beschwerden aus der Bevölkerung. „Es läuft ganz gut“, sagt Pilz im Gespräch mit unserer Zeitung. Zurückzuführen sei dies auch auf die ausführlichen Informationen, die die Bürger im Vorfeld der Sanierung erhalten hätten. Außerdem seien Bedenken und Anregungen zu den Umleitungen aufgenommen worden. „Das Landratsamt war hier sehr bemüht, Kompromisse zu finden“, betont der Bürgermeister. Aber sicher spiele aktuell auch die Coronakrise eine Rolle, denn momentan seien einfach weniger Autofahrer unterwegs.

Wie berichtet, ist die Kreisstraße in einem schlechten Zustand mit Rissen und Flickwerk, die Pflasterrandstreifen sorgen für Lärmbelästigung und zudem gibt es Probleme mit der Entwässerung. Die Sanierung erfolgt in drei Abschnitten mit jeweils vier bis sechs Wochen Bauzeit. Pünktlich zur Weinlese sollen die Arbeiten auf jeden Fall abgeschlossen sein. Für die Sanierung hat der Landkreis Ludwigsburg knapp 600.000 Euro bereitgestellt.

Autor: