Logo

Bricklebrit: Bauarbeiten im neuen Vereinsheim

Neueröffnung im Kleintierzüchterheim ist für Anfang November geplant – Heute Veranstaltung in der Alten Kelter

Die Bauarbeiten im Kleintierzüchterheim laufen. Hier ist das neue Vereinsheim des „Bricklebrit“. Foto: Alfred Drossel
Die Bauarbeiten im Kleintierzüchterheim laufen. Hier ist das neue Vereinsheim des „Bricklebrit“. Foto: Alfred Drossel

WALHEIM. Wer will fleißige Handwerker seh’n, der muss in das Bricklebrit geh’n. Denn im neuen Domizil des Walheimer Kulturprojekts, im Kleintierzüchterheim am Dammweg, wird dieser Tage kräftig gearbeitet, um zwei Räume in einen großen Veranstaltungssaal zu verwandeln.

Die Vereinsmitglieder haben Schlitze in die Wand zwischen den beiden Räumen geschlagen und mit professioneller Unterstützung den ersten Träger eingesetzt. Der zweite Träger soll bis Dienstag eingefügt sein, so der Plan. Dann wird betoniert und zwei Tage später die Trennwand herausgeschlagen. Wie berichtet, zieht das Kulturprojekt von der Alten Kelter ins Kleintierzüchterheim, was nicht ganz so schnell vonstattengeht, wie es sich der neu gegründete Verein „Das Bricklebrit“ vorgestellt hat. „Für die Oktoberveranstaltungen haben wir noch einmal die Wagenhalle in der Kelter von der Gemeinde angemietet“, erzählt Vereinsvorsitzender Jürgen Kunz und weist auf die Veranstaltung am heutigen Samstag, 5. Oktober, 20 Uhr, mit „Des Geyers Schwarzer Haufen“ hin. Die „Dekoqueen“ des Vereins, Sonja Kunz, hat den großen Raum bereits herbstlich geschmückt, denn natürlich wird auch bei dieser Übergangslösung auf die gemütliche Atmosphäre des Bricklebrit großen Wert gelegt. „Der Vorverkauf lief ganz gut, aber es gibt auch noch Karten an der Abendkasse“, erzählt Kunz. Für den Verein sei es dringend nötig, dass nach rund zweimonatiger Pause jetzt wieder Veranstaltungen stattfänden. Und das nicht nur, weil die Künstler bereits gebucht sind. „Wir dürfen nicht durch eine zu lange Pause aus dem Bewusstsein unserer Besucher verschwinden und brauchen auch dringend Einnahmen“, so Kunz.

Der Verein hat jetzt auch eine Spendenaktion über seine Homepage gestartet. Auch wenn weitere Arbeiten im neuen Vereinsheim anstehen und vor allem die neue gastronomische Konzession noch aussteht, hoffen die Kulturschaffenden auf eine Neueröffnung des Bricklebrit am ersten Novemberwochenende, dem Termin der Walheimer Kirbe.

Autor: